Theater Donnerstag 23.01.2020 - Stadttheater Solothurn, Solothurn

«Antigone»

Drama von Sophokles. Leitung: Deborah Epstein, Natascha von Steiger, Dorothee Scheiffarth, Daniel «D-Flat» Weber. Werkeinführung 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

© Foto: Joel Schweizer
Antigone möchte ihrem Bruder Polyneikes mit einer Beerdigung die letzte Ehre erweisen. Doch ihr Onkel, König Kreon, hat per Gesetz verboten, den Aufrührer zu bestatten. Sein Leichnam soll den Vögeln und Hunden zum Frass überlassen werden. So entwickelt sich ein erbitterter Streit um Recht und Gerechtigkeit. Die griechische Tragödie zeigt nicht nur einen Generationskonflikt auf, sondern diskutiert eindringlich die Grenze zwischen Rechtstaatlichkeit und Machtmissbrauch. Wann ist es gerechtfertigt, sein Handeln über die geltenden Gesetze zu stellen? Inwiefern ist man dem Staat, inwiefern dem eigenen moralischen Empfinden verpflichtet? Eine Koproduktion von TOBS und neuestheater.ch, Dornach. Leitung: Deborah Epstein, Natascha von Steiger, Dorothee Scheiffarth, Daniel «D-Flat» Weber. Besetzung: Miriam Joya Strübel, Antonia Scharl, Liliom Lewald, Ernst C. Sigrist, Barbara Grimm, Alvise Lindenberger*, Severin Mauchle*, Nico-Alexander Wilhelm*, Daniel «D-Flat» Weber, Josua Beureux
*Mitglied des Schauspielstudios TOBS

https://www.tobs.ch/de/schauspiel/stuecke/stueck/prod/457/

Hinweis zur Veranstaltung

VV: TOBS-Kasse im Stadttheater | 032 626 20 70 (Solothurn) / 032 328 89 70 (Biel)

Wann

23.01.2020, 19:30 Uhr

Wo

Stadttheater Solothurn, Solothurn

Veranstaltungsort

Stadttheater Solothurn

Theatergasse 16–18

4500 Solothurn

Homepage

Telefon: (032) 626 20 70

E-Mail senden

Veranstaltung erfassen

jetzt erfassen