Vorträge Montag 18.02.2019 - Naturmuseum, Solothurn

3D-Drucken (Additive Fertigung) in Gesellschaft und Industrie – Vom Hype zu realen Anwendungen

Öffentlicher Vortrag der Naturforschenden Gesellschaft des Kantons Solothurn

© Metallische Bauteile aus dem 3D-Drucker. Bild: ZPP/ZHAW
Vortrag von Andreas Kirchheim, ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur. 3D-Druckverfahren gewinnen zunehmend an Bedeutung in den verschiedensten Anwendungen. Während diese Technologie zunächst der Herstellung von Prototypen und Modellen diente, halten 3D-Druckverfahren, auch additive Fertigungsverfahren genannt, inzwischen auch Einzug in die Serienfertigung. Anhand von Beispielen aus Architektur, Life Science (Medizin, Biologie, Food), Kunst, Schmuck und natürlich Anwendungen im erweiterten Maschinenbau werden die Möglichkeiten aber auch die Grenzen, ökonomische und ökologische Aspekte dieser Technologie aufgezeigt. Zum Referenten: Studium und Promotion im Maschinenbau an der TU Berlin. 20 Jahre in der Schweizer Industrie tätig. Seit 2012 Dozent für Produktions¬technik und Additive Manufacturing am ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Winterthur. Der Eintritt zum Vortrag ist frei

Wann

18.02.2019, 20:00 Uhr

Wo

Naturmuseum, Solothurn

Veranstaltungsort

Naturmuseum

Klosterplatz 2

4500 Solothurn

Homepage

Veranstaltung erfassen

jetzt erfassen